Options d'achat

Prix Kindle : EUR 17,99
TVA incluse

Ces promotions seront appliquées à cet article :

Certaines promotions sont cumulables avec d'autres offres promotionnelles, d'autres non. Pour en savoir plus, veuillez vous référer aux conditions générales de ces promotions.

Envoyer sur votre Kindle ou un autre appareil

Offrir cet ebook

Offrir en cadeau ou acheter pour plusieurs personnes.
En savoir plus

Acheter et envoyer des ebooks à d'autres personnes

Sélectionnez la quantité souhaitée
Choisissez la méthode d'envoi et achetez l'ebook
Les destinataires peuvent lire l'ebook reçu sur n'importe quel appareil

Seuls des destinataires résidant dans votre pays peuvent récupérer un ebook offert. Les liens de récupération et les ebooks ne peuvent pas être revendus.

Quantité : 
Cet article dispose d’une quantité maximum de commande.

Envoyer sur votre Kindle ou un autre appareil

Partager <Intégrer>

Téléchargez l'application Kindle gratuite et commencez à lire des livres Kindle instantanément sur votre smartphone, tablette ou ordinateur - aucun appareil Kindle n'est requis. En savoir plus

Lisez instantanément sur votre navigateur avec Kindle Cloud Reader.

Utilisation de l'appareil photo de votre téléphone portable - scannez le code ci-dessous et téléchargez l'application Kindle.

Code QR pour télécharger l'application Kindle

Saisissez votre téléphone portable ou votre adresse e-mail

Traitement de votre requête en cours...

En cliquant sur « Envoyer le lien », vous acceptez les Conditions d'utilisation d'Amazon.

Vous acceptez de recevoir un SMS automatique d'Amazon ou en son nom à propos de l'application Kindle sur votre numéro de téléphone portable ci-dessus. Le consentement n'est pas une condition d'achat. Des frais de messages et de données peuvent s'appliquer.

EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen - Eine Abrechnung (German Edition) par [Helmut Ortner, Hamed Abdel-Samad, Michael Schmidt-Salomon, Phillipp Möller, Andreas Altmann, Ingrid Matthäus-Maier, Carsten Frerk, Constanze Kleis, Klaus Ungerer, Martin Staudinger, Robert Treichler, Christoph Zotter, Jaqueline Neumann, Gunnar Schedel, Katja Thorwarth, Corinna Gekeler, Michael Herl, Adrian Gillmann, Georg Diez, Johann-Albrecht Haupt, Richard Dawkins, Philipp Möller, Daniella Wakonnig]

EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen - Eine Abrechnung (German Edition) Format Kindle

4,4 sur 5 étoiles 11 évaluations

Prix Amazon
Neuf à partir de Occasion à partir de
Format Kindle
17,99 €
Relié 23,66 €

Détails sur le produit

  • ASIN ‏ : ‎ B07QWTCL36
  • Éditeur ‏ : ‎ Nomen Verlag; 1er édition (2 mai 2019)
  • Langue ‏ : ‎ Allemand
  • Taille du fichier ‏ : ‎ 1983 KB
  • Synthèse vocale ‏ : ‎ Activée
  • Lecteur d’écran  ‏ : ‎ Pris en charge
  • Confort de lecture ‏ : ‎ Activé
  • X-Ray ‏ : ‎ Non activée
  • Word Wise ‏ : ‎ Non activé
  • Nombre de pages de l'édition imprimée  ‏ : ‎ 348 pages
  • Commentaires client :
    4,4 sur 5 étoiles 11 évaluations

Commentaires client

4,4 sur 5 étoiles
4,4 sur 5
11 évaluations

Meilleures évaluations de France

Il y a 0 commentaire et 0 évaluations venant de France

Meilleurs commentaires provenant d’autres pays

Amazon Kunde
3,0 sur 5 étoiles VOM URKNALL ÜBER SCHWARZE LÖCHER HIN ZUR TRANSFORMATION - WO HINDURCH?
Commenté en Allemagne le 15 août 2019
Achat vérifié
Image client
3,0 sur 5 étoiles VOM URKNALL ÜBER SCHWARZE LÖCHER HIN ZUR TRANSFORMATION - WO HINDURCH?
Commenté en Allemagne le 15 août 2019
Ein humorig-ironischer "Introitus" - als Einstieg - mit Blick auf diese "Exit(-us)-Material-Sammlung sei gestattet?
Denn "wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken und sagen dasselbe wie wir!" (nach Wilhelm Busch und Eugen Roth).
Nimmt man dieses Buch ungeöffnet in die Hand, so meint man, einen "Grab-Stein" zu berühren - dank der schwarz-getünchten Umhüllung mit "UV-Schrift-Strahlung"... ("Nomen est Omen"? Dem Verlags-Lektorat sei Dank!) Das kenn-zeichnet die darin aufgeführte Autoren-Ver-Sammlung wie eine Art "Selbst-Be-Erdigungs-Institut"? - dank des ultra-violetten Titels - "... dem Rauche gleich, der stets nach kälter'n Himmeln strebt..." ( Fr. W. Nietzsche)
Tatsächlich ist UV-Licht im Gegensatz zur Infrarot-Strahlung ein kalte Angelegenheit, die, wenn es auf das Denk-Vermögen angewandt wird, am ehesten wohl den Juristen zuzuordnen wäre? [Denn wer nur an Gesetze glaubt und diese befolgt, ist in eben diesem Sinne auch "zentral-religiös" ver-/ge-bunden; das lateinische Wort "re-ligio" (von dem sich das deutsche Fremdwort "Religion" ableitet) bedeutet: "Rück-Bindung"!]
Daher ist es wohl gestattet, den Herausgeber wir die Autoren daran zu erinnern, dass "Meinungs-Vielfalt" eben auch "Religionen-Vielfalt" impliziert - und wer hier einen "Kahlschlag" aus atheistischen Beweggründen heraus betreiben möchte, muss sich die Hin-Weisung gefallen lassen, dass es keinen "A-Theismus" geben kann ohne das Gegenüber, den "Theismus"? [Um "a-" zu sein bzw. zu werden, bedarf es des Objekts/Subjekts, vom dem man "los-kommen" will...] Da
"Kultur stets das Gewand von Religion" ist - egal, wie beide sich in der Öffentlichkeit eines Volkes bzw. einer Nation darstellen, meint Religions-Vielfalt auch kulturelle Vielfalt... Wer unter-treibt via Unter-Titel "Warum wir weniger Religion brauchen", ist daher auch auf die Be-Schneidung von Kulturen hin aus-ge-richtet... Mit allen Konsequenzen, die sog. Statistiken kaum ausleuchten können. [Ein simples Beispiel veranschaulicht dies: Zahnmedizinische Untersuchungen haben ergeben, dass ca. 98% der Patienten Karies haben und 2% nicht. In Konsequenz gelten die Zähne der 98% als krank und die der 2% als gesund. ("Gesund" / "Krank" sind Begriffe der Heilkunde...) Die weiter führende Betrachtung dieser Statistik führt aber zu der Aussage, "dass es heute eben normal ist, wenn 98% solche Zähne haben und 2% nicht". (Soll man nun "schlussfolgern", die Zähne der 2% seinen "nicht normal, anormal, unnormal" inmitten der Bevölkerung?) Doch gerade der "normale" Mensch sagt überraschend schnell in der "Wert-Schätzung" dieses Befundes: "98% haben schlechte und 2% haben gute Zähne"! (Nur: Die Begriffe "gut" und "schlecht" sind Kategorien der Ethik und Moral, nicht aber der Zahnmedizin!)]
"Es versteht sich daher wie von selbst", dass die im "Begräbnis-Sammel-Band" vorgelegten Überlegungen nur vordergründig als "Ab-Rechnungen" verstehbar sind! Aus religiöser Sicht (neutral formuliert) weisen sie (wenn auch indirekt) auf einen zentralen R e c h e n - F e h l e r hin: das ist das Über-Sehen der Be-Deutung der "Null-Funktion" im Zentrum eines mathematisch-geometrischen Faden-Kreuzes... [Theologisch ist diese "0" der eigentliche "Raum-Zeit-Schnitt-Punkt" der Gegen-Wart Gottes "zwischen Ver-Gangenheit + Zu-Kunft" , worin Dauer + Beweglichkeit in eins gebunden + gelöst sind, und uns die Ewigkeit im Endlichen berührt + wandelt ...] Wo Kopf + Herz zusammen gehen, ist Lebens-Mut und Lebens-Freude "garantiert". Woraus folgt: ein Welt-Bild, in dem Gott und die Unsichtbaren noch Platz haben, ist weitaus "reich-haltiger" als jenes, das "gefiltert" worden ist...
Anders: Es lohnt in jedem Falle, dieses Buch gründlich zu lesen, weil eine Fülle richtiger Überlegungen - und auch berechtigter Kritiken an den überkommenen Aus-Gestaltungen von Religion - darin enthalten sind! Primär geht es ja nicht um Sachen, sondern um Menschen, die solche "behandeln + verwalten" sollen zum Wohle der All-Gemein-heit.
Ganz im Sinne eines Otto von Bismarck: "Wenn mit diesem Leben alles aus wäre, dann verlohnte es sich nicht, abends die Strümpfe aus - und morgens wieder anzuziehen."
Images dans cette revue
Image client Image client Image client
Image clientImage clientImage client
Hugo Bischof
5,0 sur 5 étoiles Buch
Commenté en Allemagne le 5 mars 2020
Achat vérifié
2 personnes ont trouvé cela utile
Signaler un abus