Schreib oder stirb

Schreib oder stirb Livres audio Audible – Version intégrale

4,1 sur 5 étoiles 1 551 évaluations

Prix Amazon
Neuf à partir de Occasion à partir de
Format Kindle
Livres audio Audible, Version intégrale
0,00 €
Gratuit avec l'offre d'essai Audible
  • Premier livre audio gratuit
  • Catalogue de plus de 500 000 titres
  • Après 30 jours, payez 9,95 €/mois pour un livre audio par mois
  • Résiliez à tout moment
En finalisant votre achat, vous vous inscrivez au service Audible et vous acceptez les Conditions d'Utilisation d'Audible. Veuillez prendre connaissance de notre Politique de Confidentialité.
Vendu et délivré par Audible, une société Amazon

Détails sur le produit

Durée 8 heures et 29 minutes
Auteur Sebastian Fitzek, Micky Beisenherz
Narrateur Simon Jäger
Date de publication sur Audible.fr 30 mars 2022
Éditeur Audible Studios
Type de programme Livre audio
Version Version intégrale
Langue Allemand
ASIN B09SVCMYD1
High German (Standard German)
Classement des meilleures ventes d'Amazon 29,981 en Livres et œuvres originales Audible (Voir les 100 premiers en Livres et œuvres originales Audible)
285 en Fiction humoristique
571 en Thrillers psychologiques
6,368 en Littérature humoristique (Livres)

Commentaires client

4,1 sur 5 étoiles
4,1 sur 5
1 551 évaluations

Meilleures évaluations de France

Il y a 0 commentaire et 0 évaluations venant de France

Meilleurs commentaires provenant d’autres pays

FollowMe
1,0 sur 5 étoiles Ohje…
Commenté en Allemagne le 30 mars 2022
85 personnes ont trouvé cela utile
Signaler un abus
Ute Brüssel
1,0 sur 5 étoiles Leider enttäuschend und nervig
Commenté en Allemagne le 3 avril 2022
56 personnes ont trouvé cela utile
Signaler un abus
Melanie
1,0 sur 5 étoiles Es ist unmöglich…
Commenté en Allemagne le 1 avril 2022
39 personnes ont trouvé cela utile
Signaler un abus
HD
2,0 sur 5 étoiles von der Story ein typischer Fitzek aber furchtbar geschrieben
Commenté en Allemagne le 30 mars 2022
Image client
HD
2,0 sur 5 étoiles von der Story ein typischer Fitzek aber furchtbar geschrieben
Commenté en Allemagne le 30 mars 2022
Bücher von Sebastian Fitzek waren für mich immer etwas Besonderes – ich habe alle (außer die Kinderbücher) mit Genuss gelesen. Bei seinen Büchern wusste man immer genau, was man sich wünscht, nämlich spannende und fesselnde Handlungen von der ersten bis zur letzten Seite. Bei den letzten Büchern hatte ich aber den Eindruck, dass Sebastian Fitzek so langsam die Ideen ausgehen und er das mit übertriebener Gewalt oder mit neuen, so noch nicht dagewesenen Formaten kompensieren will.

Mit Playlist hatte Fitzek schon versucht, durch Einbindung einer realen Playlist ein besonderes Buch zu schaffen. Das war mir persönlich aber ein wenig to much. Auch bei diesem Buch will mir nicht so ganz begreiflich werden, warum ein sehr guter Thrillerautor unbedingt auch witzig sein muss – das passt nicht und lässt sich unmöglich flüssig lesen. Ich persönlich würde es gut finden, wenn Sebastian Fitzek zu seinen Kernkompetenzen zurückkehren würde. Wenn ich einen Thriller kaufe, will ich eigentlich nur eine spannende Geschichte und brauche nicht auch noch einen Zusatznutzen wie eine reale Playlist (mit deren Musik ich nix anfangen kann) oder eine künstlich witzig geschriebene, spannende Geschichte. Zum Musik hören, schalte ich das Radio ein - wenn mir nach was Witzigem ist, schaue ich eine Comedy - aber hier möchte ich einfach nur ein spannendes Buch.

Von der Story und vom Aufbau her ist „Schreib oder Stirb“ wieder zum Teil ein typisches Sebastian Fitzek Buch - vom Stil genau das, was ich gerne seitenweise verschlinge. In die Geschichte werden aber auch reale Personen und Filme eingebunden, die mir aber vollständig unbekannt sind und die ich auch nicht während der Lektüre gegooglet hatte. Das hat aber dem Lesevergnügen nicht geschadet.

Von der Story möchte ich nicht viel mehr preisgeben, als auf dem Klappentext zu finden ist. Erzählt wird die unglaubliche Geschichte um einen mysteriösen Patienten einer psychiatrischen Klinik, der behauptet, ein Mädchen entführt zu haben. Über seine Tat will er aber nicht mit Ermittlern sprechen, sondern nur mit einem ganz bestimmten Literaturagenten, dem er gegen einen Vorschuss von 1.000.000 Euro verraten will, wo das Mädchen versteckt ist. Der Agent soll außerdem die Entführungsgeschichte aufschreiben und ihn groß rausbringen.

Die Story ist mal wieder von der ersten bis zur letzten Seite super spannend und es ergeben sich immer neue Wendungen mit denen man gar nicht gerechnet hat. Genau das suche ich, wenn ich mir einen Thriller von Sebastian Fitzek kaufe. Die kurzen Kapitel schaffen es (wie immer bei Fitzek Büchern) die Spannung derart aufzubauen, dass man nach Abschluss eines Kapitels direkt weiterlesen muss. Was für mich einen gewissen Suchtfaktor darstellt. Andererseits findet man bei kurzen Kapiteln immer wieder einen guten Punkt falls man zwischendurch mal eine Lesepause einlegen muss. Man findet dann auch schnell wieder in die Geschichte.

Es wurde gelegentlich von anderen Lesern bei früheren Büchern angemerkt, dass die Geschichten von Sebastian Fitzek an den Haaren herangezogen sind. Natürlich sind es fiktive Geschichten, die so in Wahrheit hoffentlich nie stattfinden, aber nur so kann die Spannung über das ganze Buch immer wieder aufrechterhalten werden.

Fazit: Ich persönlich kann mit den neuen Zusatznutzen eines Buchen von Fitzek nicht viel anfangen. Alles in Allem wieder ein spannendes Buch mit leider zu aufgesetzt wirkenden "witzigen" Sprüchen.
Images dans cette revue
Image client Image client Image client Image client
Image clientImage clientImage clientImage client
35 personnes ont trouvé cela utile
Signaler un abus
COBFORST
1,0 sur 5 étoiles Das ist ja mal voll in die Hose gegangen
Commenté en Allemagne le 4 avril 2022
25 personnes ont trouvé cela utile
Signaler un abus